Das Wassenaar Arrangement führt eine Reihe von Outreach-Maßnahmen durch, um eine weit verbreitete Annahme der WA-Standards zu unterstützen und wirksame nationale Exportkontrollsysteme zu fördern.

Das Wassenaar Arrangement organisiert jedes Jahr zwei Outreach-Veranstaltungen des Regimes für interessierte Outreach-Partner (derzeit 46 Staaten):

  • Post-Plenary Briefing über die Ergebnisse der jährlichen Plenarsitzung. 
  • Enhanced Technical Briefing über Änderungen der Kontrolllisten des Wassenaar Arrangement und Fragen im Zusammenhang mit der Genehmigung und Umsetzung. Diese Veranstaltung wird in der Regel organisiert, um die Teilnahme von technischen Experten und Mitarbeitern der für die Genehmigung und Umsetzung zuständigen Behörden zu erleichtern, und so den Austausch zwischen den Experten zu fördern und Erfahrungen bei der praktischen Umsetzung zu teilen.

Das Wassenaar Arrangement organisiert regelmäßig Outreach-Seminare und –Workshops oder andere Veranstaltungen.

Das Wassenaar Arrangement führt darüber hinaus einen  Outreach-Dialog mit einzelnen Staaten und kann von Zeit zu Zeit bilaterale Outreach-Besuche auf Einladung eines interessierten Landes durchführen, wenn das Plenum zugestimmt hat.

Das WA-Sekretariat arbeitet regelmäßig mit einer Vielzahl von internationalen und regionalen Organisationen zusammen, die ähnliche Maßnahmen durchführen. Darüber hinaus unterhält das Wassenaar Arrangement Kontakte zu anderen Exportkontrollregimen zu Fragen technischer Art in Bezug auf die Kontrolllisten.

Weitere Maßnahmen zur Sensibilisierung für die Arbeit des Wassenaar Arrangement sind Seminare, Workshops und die Teilnahme an internationalen Konferenzen weltweit, an denen Vertreter aus Industrie und Wissenschaft sowie Regierungen teilnehmen. Eine Reihe von Teilnehmerstaaten führt auch Outreach-Maßnahmen auf nationaler Ebene durch, unter anderem durch die Organisation von Veranstaltungen, die auf die Zusammenarbeit mit Staaten in bestimmten Regionen abzielen.

Staaten, die an den Outreach-Maßnahmen des Wassenaar Arrangement teilnehmen möchten, sollten ihr Interesse gegenüber dem aktuellen Vorsitz des Plenums oder dem WA-Sekretariat offiziell bekunden.

 

Jüngste Outreach-Maßnahmen:

  • WA Outreach at 2020 Asian Export Control Seminar (AECS)

        The WA held an outreach event on the margins of the AECS in Tokyo, Japan, on 14 February 2020. The event, complementing a WA presentation during the AECS programme itself, promoted the establishment of fully effective export controls, reaching an audience of key export control experts from the Asia-Pacific region. Some 60 persons in total attended the event. Presenters from the Russian Federation, the United Kingdom, and the United States, together with the WA Secretariat, addressed the implementation of WA standards and best practices in areas including export risk assessment, re-export controls on conventional arms, and public participation in the export control regulatory process. The event was made possible with the support of the AECS organisers – the Center for Information on Security Trade Control, the Ministry of Economy, Trade and Industry, and the Ministry of Foreign Affairs of Japan.

    For more information about the Asian Export Control Seminar, see the press release from the Japanese Ministry of Economy, Trade and Industry.
  •  
  • The Role and Relevance of the Wassenaar Arrangement – Presentation by Head of Secretariat to Second Annual Disarmament and International Security Affairs Fellowship Programme, New Delhi, 17 January 2020

Auf der Seite Kontrolllisten finden Sie den Bereich der Militärgüter auf den „Kontrollliste“ des WA.